Zu meiner Person: In Sachsen (Oberlausitz) geboren und aufgewachsen, Studien in Deutschland, England, in den USA und in Frankreich, seit 1973 in Frankreich sesshaft, Promotion 1983.

Interessengebiete: Philosophie, Psychologie, Theologie, Weltpolitik. Einen Lehrstuhl an einer Universität habe ich nie angestrebt, sondern es vorgezogen, als Gymnasiallehrer in Frankreich und in der Schweiz zu arbeiten.

Zu den Büchern „Akzeptanz meines Sogewordenseins?“ und „Freier Wille – ein Trugschluss?“

Seit Menschengedenken wird die Frage diskutiert, ob der Mensch für sein „Sosein“ völlig, teilweise oder gar nicht verantwortlich gemacht werden kann. In unseren Tagen ist die Debatte darüber neu entflammt, nachdem vor allem Gehirnforscher mit ihren Vorträgen und Veröffentlichungen ihre Meinung zu diesem Thema geäußert haben. Gedanken, die mir im Laufe der Jahre zu diesem Themenkomplex gekommen sind, habe ich in den beiden Werken festgehalten.

Es wird versucht, die Aufmerksamkeit der Leser auf dieses äußerst wichtige Thema zu lenken und sie auf die Vorteile hinzuweisen, die sich bei der Verinnerlichung der hier vertretenen Sichtweise ergeben. Beide Werke sind in einem populären Stil geschrieben.

Zum Buch "Was ist verrückt? Was ist normal?"

Auch dieses Buch soll wie die beiden o.g. der Aufklärung dienen. Hier geht es vor allem um die Wichtigkeit der Erkenntnis des "Kerns der universellen Norm", wonach sich dann das menschliche Denken, Fühlen, Handeln etc. werten lässt. Dabei werden die Vorteile herausgearbeitet, die sich bei einem Leben in Harmonie mit dieser "Norm" ergeben.

Zum Buch "Gedanken zu einer realistischen Friedenslösung zwischen Palästinensern und Israelis"

Während die oben genannten Bücher als Aufklärungsbücher gedacht sind und immer aktuell sein werden, verliert dieses Buch wahrscheinlich seine Bedeutung, sobald ein echter Friedensvertrag zwischen den Israelis und den Palästinensern ausgehandelt sein wird. Unter welchen Bedingungen es in dieser Region zu diesem dauerhaften und langersehnten Frieden kommen könnte, erfahren Leserin und Leser in diesem Buch.

Zum Buch "Das Ende der menschlichen Zivilisation oder ein dauerhafter Weltfriede"

Ein Buch für alle, die sich Gedanken darüber machen, wie ein permanenter Weltfriede erreicht werden könnte, was dann die Beseitigung aller Vernichtungswaffen mit sich brächte.

Diese Bücher können über den örtlichen Buchhandel und den Internetbuchhandel bezogen werden. Sie sind auch als E-Books erhältlich.